Kurskatalog

Einkaufswagen

Einkaufswagen 0

Konfliktmanagement

Normaler Preis €180.00
Ein Kurs von Lecturio
Anmelden
Lektionen: 88 Lektionen
Länge: 8 Stunden
Sprache: Deutsch

Beschreibung

Konflikte lassen sich im beruflichen Alltag schwer verhindern. Durch individuelle Bedürfnisse und Interessenunterschiede können zwischen Mitarbeitern oder bei Verhandlungen kritische Situationen auftreten. Durch gezieltes Konfliktmanagement können Eskalationen verhindert und Konflikte zu positiven und innovativen Veränderungen geführt werden. Ein gutes Konfliktmanagement im Unternehmen führt zu einem besseren Betriebsklima und steigert individuelle Produktivität.

 

Lernen Sie wie Konflikte frühzeitig erkannt und aufgelöst werden sowie Verhandlungen und Gespräche auf professioneller Ebene geführt werden. Ihr Dozent LL.M. Gerd Ley erklärt Ihnen anhand verschiedener Alltagssituationen die wichtigsten Techniken. Der hohe Praxisbezug hilft Ihnen diese in Ihrem Umfeld anzuwenden. Fangen Sie in Ihrem Familien- und Freundeskreis an und bauen dann Ihren Wirkungsbereich immer weiter aus.

Was lerne ich aus diesem Kurs?

  • Mit Konflikten im beruflichen und privaten Umfeld umgehen
  • Professionelle Gespräche und Verhandlungen führen
  • Fundierte Kenntnisse der Kommunikationspsychologie verstehen
  • Wichtige Interventions- und Verhandlungstechniken anwenden

An wen richtet sich der Kurs?

  • Führungskräfte
  • Alle Mitarbeiter, die für das Konfliktmanagement zuständig sind

 

Lerninhalte

Kapitel 1: Teaser: Mediation und Konfliktmanagement

   Lektion 1:    Über Mich (00:24)

   Lektion 2:    Ziele (02:04)

 

Kapitel 2: Kursvorstellung: Mediation und Konfliktmanagement

   Lektion 3:     Win-Win Situationen (02:09)

   Lektion 4:     Mediator werden (07:11)

   Lektion 5:     Verhandlungsmanagement (05:20)

   Lektion 6:     Ein Beispiel (02:11)

   Quiz 1:          3 Fragen

 

Kapitel 3: Einführung in Mediation und Konfliktmanagement

   Lektion 7:     Funktion eines Mediatoren (05:08)

   Lektion 8:     Vorteile der Mediation (03:18)

   Lektion 9:     Rechtsstreit (04:41)

   Lektion 10:   Zusammenarbeit ist wieder möglich (04:53)

   Lektion 11:   Privatsphäre (04:45)

   Lektion 12:   Nachhaltigkeit (04:03)

   Lektion 13:   Ausbildung zum Mediator (03:04)

   Lektion 14:   Systemtheoretischer Ansatz (04:42)

   Quiz 2:          6 Fragen

 

Kapitel 4: Mediationsverfahren als solches

   Lektion 15:   Parteien (03:28)

   Lektion 16:   Strukuriertes Verfahren (02:38)

   Lektion 17:   Die 5 Phasen der Mediation (13:29)

   Lektion 18:   Verfahrensprinzipien (04:35)

   Lektion 19:   Freiwilligkeit (05:13)

   Lektion 20:   Zusammenfassung (01:43)

   Quiz 3:          5 Fragen

 

Kapitel 5: Mediation – 5 Phasen

   Lektion 21:   Phase 0 - Implementierungsphase (14:15)

   Lektion 22:   Vor dem ersten Setting klären (05:55)

   Lektion 23:   Die Rolle des Mediators (03:30)

   Lektion 24:   Regeln vereinbaren (08:33)

   Quiz 4:          5 Fragen

 

Kapitel 6: Konfliktmanagement – Konflikte lösen

   Lektion 25:   Entstehung eines Konflikts (05:27)

   Lektion 26:   Verschiedene Konfliktarten (17:54)

   Lektion 27:   Konfliktrahmen und Komplexität (03:33)

   Lektion 28:   Kooperation und Konkurrenz (01:42)

   Quiz 5:          5 Fragen

 

Kapitel 7: Phasen der Konfliktentwicklung

   Lektion 29:   Heißer und kalter Konflikt (03:10)

   Lektion 30:   Killerphrasen (04:37)

   Lektion 31:   Phasen der Konfliktlösung (17:03)

   Quiz 6:          4 Fragen

 

Kapitel 8: Kommunikationspsychologie - Grundlagen

   Lektion 32:   Einführung (03:45)

   Lektion 33:   Sender-Empfänger-Modell (03:54)

   Lektion 34:   Mitteilungscharakter von Aussagen (04:41)

   Lektion 35:   Interpunktion von Ereignungsfolgen (11:15)

   Lektion 36:   Das Eisbergmodell (05:49)

   Lektion 37:   Der semantische Raum der Affekte (08:33)

   Quiz 7:          6 Fragen

 

Kapitel 9: Kommunikationsformen

   Lektion 38:   Digitale Kommuniktion (08:16)

   Lektion 39:   Analoge Kommunikation (15:36)

   Lektion 40:   Symmetrische & komplementäre Kommunikation (08:39)

   Quiz 8:          5 Fragen

 

Kapitel 10: Spielarten der Kommunikation

   Lektion 41:   Direkte & indirekte Kommunikation (07:10)

   Lektion 42:   Kongruente & inkongruente Kommunikation (08:22)

   Lektion 43:   Korrelierte Botschaften (10:53)

   Quiz 9:          6 Fragen

 

Kapitel 11: Kommunikation nach Friedemann Schulz von Thun

   Lektion 44:   Die vier Ebenen einer Botschaft (05:18)

   Lektion 45:   Beziehungsbotschaft (03:23)

   Lektion 46:   Apellbotschaft (01:35)

   Lektion 47:   Das Kommunikationsquadrat (10:43)

   Quiz 10:        3 Fragen

 

Kapitel 12: Die Sachebene

   Lektion 48:   Kriterien der Sachebene (07:50)

   Lektion 49:   Sachebene nicht immer angebracht (09:12)

   Lektion 50:   Fragen der Sachebene (03:16)

   Lektion 51:   Fragen & Antworten der Beziehungsebene (09:27)

   Lektion 52:   Beziehungskonflikte werden bewusst geschaffen (06:09)

   Quiz 11:        6 Fragen

 

Kapitel 13: Die Transaktionsanalyse

   Lektion 53:   Vorstellung der Trasnaktionsanalyse (02:40)

   Lektion 54:   Die Ich-Zustände der Transaktionsanalyse (04:43)

   Lektion 55:   Das Kindheits-Ich (05:37)

   Lektion 56:   Das Erwachsenen-Ich (01:07)

   Lektion 57:   Beispiel mit zugehörigen Ich - Zuständen (02:26)

   Lektion 58:   Nachricht des Mannes (01:21)

   Lektion 59:   Reaktionsweisen der Frau (02:56)

   Lektion 70:   Weiteres Kommunikationsbeispiel (05:10)

   Quiz 12:        4 Fragen

 

Kapitel 14: Die Selbstoffenbarungsebene und Apellebene

   Lektion 71:   Die Selbstoffenbarungsebene (06:55)

   Lektion 72:   Die selbsterfüllende Prophezeiung (02:19)

   Lektion 73:   Was hört das Selbstoffenbarungsohr? (04:10)

   Lektion 74:   Die Apellebene (04:00)

   Lektion 75:   Was fragt die Apellebene? (05:38)

   Lektion 76:   Die menschlichen Grundbedürfnisse (07:42)

   Quiz 13:        5 Fragen

 

Kapitel 15: Verhandeln und Kommunikation

   Lektion 77:   Einleitung und Vorteile des Verhandelns (04:38)

   Lektion 78:   Fragen zum Verhandeln (09:13)

   Lektion 79:   Verhandlungstypen (04:23)

   Lektion 80:   Rad der klassischen Konfliktlösungsformen (11:59)

   Lektion 81:   Die vier Grundprinzipien (06:58)

   Lektion 82:   Die Optionen vervielfältigen (05:20)

   Quiz 14:        7 Fragen

 

Kapitel 16: Interventionstechniken

   Lektion 83:   Gesprächstechniken (05:25)

   Lektion 84:   Aktives Zuhören und Looping (07:07)

   Lektion 85:   Fragetechniken (03:40)

   Lektion 86:   Die Kopfstandfrage-Technik (06:17)

   Lektion 87:   Dissoziative Sicht (03:06)

   Lektion 88:   Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement (01:21)

   Quiz 15:        4 Fragen

 

Anbieter

Lecturio

Lecturio wurde 2008 in Leipzig gegründet und ist die führende deutschsprachige E-Learning-Plattform für private und berufliche Aus- und Weiterbildung. Zusammen mit einem Team von 50 Leuten will Lecturio die deutsche Bildungslandschaft nachhaltig positiv beeinflussen.

 

Lecturio ist eine zentrale Wissensplattform, die Online-Kurse zur Verfügung stellt. Somit haben Studenten und Lernbegeisterte die Möglichkeit, Vorlesungsinhalte ergänzend zu den Präsenzvorlesungen auch in digitaler Form anzusehen. Auch Professionals können sich kostengünstig und effizient in ihrem Fachgebiet weiterbilden.

 

Das professionell aufgearbeitete Lernangebot umfasst mit über 10.000 Video-Vorträgen nahezu alle relevanten Themenbereiche der beruflichen Weiterbildung sowie die Themenbereiche Persönlichkeitsentwicklung, Finanzen, Softwareanwendungen und Medizin.